museum-digitalniedersachsen

Close
Close
Historisches Museum Hannover Orden und Ehrenzeichen

Collection: Orden und Ehrenzeichen ( Historisches Museum Hannover )

About the collection

Die Sammlung umfasst sowohl militärische wie zivile Auszeichnungen. Den Grundstock bildete die Finkam’sche Sammlung hannoverscher und braunschweigischer Orden und Ehrenzeichen aus der Zeit ab 1785, die 1901 als Schenkung ins Haus kam. Schon hier sind auch britische Auszeichnungen vertreten, die hannoversche Soldaten als Angehörige der Kings German Legion und/oder Teilnehmer der Schlacht von Waterloo, erhalten haben.
Die Sammlung wurde ausgebaut u.a. durch die verschiedenen Stufen des Guelphen-Ordens und des Ernst-August-Ordens. Zu den herausragenden Exponaten des älteren Sammlungsbestandes gehören Orden, die General Carl Graf von Alten (1764-1840) verliehen worden sind.
Mit Ausbruch des 1. Weltkrieges begann man im Rahmen der „Weltkriegssammlung“ Orden und Ehrenzeichen der deutschen Staaten, des Deutschen Reiches und verbündeter Staaten zu sammeln. Der umfangreiche Bestand wurde später ergänzt durch private Schenkungen. Besonders zu erwähnen sind die Orden aus dem Nachlass des Generaloberst Alexander von Linsingen (1850-1935), zu denen u.a. der ihm verliehene preußische Schwarze Adler-Orden gehört.
Später sind militärische und zivile Auszeichnungen der NS-Zeit und aus dem 2. Weltkrieg hinzugekommen. Unter dem jüngeren Bestand sind besonders Auszeichnungen der früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Hinrich Wilhelm Kopf (1893-1961) und Alfred Kubel (1909-1999) zu erwähnen.
Schließlich sind in der Sammlung auch Ehrenzeichen zu finden, die hannoversche Unternehmen an Mitarbeiter verliehen haben.
[AF]

Objects