museum-digitalniedersachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Steingutfabrik Wilhelm Jacob Wimpf

Steingutfabrik in Weilburg "Wilhelm Jacob Wimpf (* 15. November 1767 in Weilburg; † 11. April 1839 ebenda) war Nassauisch-Weilburgischer Beamter und Unternehmer. Er gilt als Pionier des Stampflehmbaus (Pisébau) in Deutschland ... Im Jahr 1799 beendet Wilhelm Jakob Wimpf seine Beamtenlaufbahn und übernahm die Erbleihe an der maroden Weilburger Papiermühle an der Guntersau. Wimpf gelingt es binnen weniger Jahre, die Mühle in einen florierenden Betrieb umzuwandeln. Er erwarb danach die umliegenden Grundstücke und ließ weiter Betriebe bauen. Als erstes entstand eine Steingutfabrik, dann eine Getreidemühle. Diese konnte er jedoch erst in Betrieb nehmen, nachdem er als Autodidakt die Müllerprüfung abgelegt hatte. Nach langen Verhandlungen gelang es ihm 1832 den Erbleihbestand der Papiermühle endgültig zu erwerben. Er hatte seine neuen Betriebe so mit dem alten Betrieb verbunden, dass eine Trennung nicht mehr möglich war. Bei seinem Tod umfasste das Betriebsgelände neben der Papiermühle eine Branntweinbrennerei, die Steingutfabrik mit einer Gipsmühle und zwei Glasurmühlen, die Fruchtmühle, ein Gewächshaus, eine Steindruckerei und zahlreiche Nebengebäude." (wikipedia 18.11.2014: http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Jacob_Wimpf)

Relations to objects

Show objects
Relations to places

Relations to time periods

Show relations to time periods