museum-digitalniedersachsen

Close
Close
Historisches Museum Hannover Fotografie [VM 070496]

Fotografie: Provinzial-Kriegerdenkmal

Fotografie: Provinzial-Kriegerdenkmal (Historisches Museum Hannover CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum Hannover (CC BY-NC-SA)

Description

Anlässlich der Sedan-Feier des Turnklubbs Hannover im Jahre 1873 gab der Oberlehrer Grahn in seiner Festrede den ersten Anstoß zur Errichtung eines Kriegerdenkmals für die 1870/71 gefallenen Hannoveraner. Schon wenige Tage später gründete sich ein Denkmalsausschuss unter Vorsitz von Stadtdirektor Rasch und begann mit der Sammlung von Spenden. 1876 wurde ein künstlerischer Wettbewerb durchgeführt, den der Karlsruher Bildhauer Volz gewann. Die Errichtung des Denkmals dauerte insgesamt 11 Jahre, da u.a. Finanzierungslücken zu überbrücken waren. Aber schließlich konnte Oberpräsident Rudolf von Bennigsen am 10.05.1884 die Denkmalseinweihung vornehmen.
Insgesamt kosteten Entwurf, Gießerei- und Steinmetzarbeiten rund 190.000 Mark. Das 12 Meter hohe Denkmal im Stil der Neo-Renaissance wurde als Blickpunkt am Ende der Königstraße direkt am Rand der Eilenriede errichtet. Oben auf dem Postament stand eine Allegorie, die Germania mit Siegespalme in der Hand, der von zwei Siegesgöttinnen die Kaiserkrone aufgesetzt wurde. Auf der stadtseitigen Front stand darunter eine trauernde Hannovera, seitlich flankiert von einem sterbenden und einem triumphierenden Löwen. Den Fuß des Sockels umgaben Bronzetafeln mit den Namen aller rund 1900 Gefallenen aus der Provinz Hannover.
Im Zweiten Weltkrieg wurden die Bronzefiguren zum Einschmelzen nach Hamburg gebracht, um daraus Kriegsmaterial zu machen. 1951 wurde auch der Granitsockel abgerissen.
[AF]

Material/Technique

S/W-Fotografie, Karton / fotografiert

Measurements

Höhe: 24 cm, Breite: 19,7 cm

Image taken ...
... When
... Where More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Germania (Personifikation)

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Historisches Museum Hannover

Object from: Historisches Museum Hannover

Das „Historische Museum am Hohen Ufer“, wie der offizielle Name lautet, wurde 1903 als „Vaterländisches Museum der Stadt Hannover“...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.