museum-digitalniedersachsen

Close
Close
Historisches Museum Hannover Textilien, Kleidung und Schmuck [VM 020714]

Schutenhut aus Bierbergen

Schutenhut (Historisches Museum Hannover CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum Hannover / Jekaterina Kredovica (CC BY-NC-SA)

Description

Der Schutenhut, eigentlich Capote genannt, ist ein Frauenhut, der sich um 1800 aus der Rokokohaube entwickelte. Sie wurde bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts getragen und dabei modisch immer wieder abgewandelt.
Die Schute war, je nach Jahreszeit, aus Stoff oder geflochtenem Stroh gefertigt. Die Stoffe waren über ein darunterliegendes Drahtgestell gespannt und mit unterschiedlichen Materialien wie Tüll oder aufwendigem Blumen- und Federschmuck verziert, die weit hervorragende Krempe umrahmte dabei das Gesicht.

Dieser Schutenhut gehört zur modischen Kleidung einer Frau aus einer gut situierten Familie, die um 1850 in Bierbergen, heute Ortsteil der Gemeinde Hohenhameln bei Peine, lebte.

[AF]

Material/Technique

Taft, Messing

Measurements

Länge: 28 cm, Höhe: 25 cm, Breite: 16 cm

Was used ...
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Historisches Museum Hannover

Object from: Historisches Museum Hannover

Das „Historische Museum am Hohen Ufer“, wie der offizielle Name lautet, wurde 1903 als „Vaterländisches Museum der Stadt Hannover“ ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.