museum-digitalniedersachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum August Kestner Antike Kulturen [2000.62]

Armreif mit Medaillon

Armreif mit Medaillon (Museum August Kestner CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum August Kestner / Christian Tepper (CC BY-NC-SA)

Description

Der geschlossene, leicht ovale Reif ist aus einem breiten nach außen gewölbten Silberstreifen geschmiedet. Er verbreitert sich an der Nahtstelle; die Enden stoßen leicht zusammen. Auf die Nahtstelle ist eine flache silberne Scheibe aufgelötet, die von einem ebenfalls silbernen Perldraht umgeben ist, der von ehemals vier gegenüberliegenden Perlen geziert ist. Auf die Scheibe aufgesetzt ist ein Preßblech-Medaillon aus Gold. Das undeutliche Motiv zeigt eine weibliche, stehende Gottheit (Minerva ?), die auf der ausgetreckten rechten Hand eine kleine Figur (Eros oder Paladion?) trägt.
Armreifen dieser Art kennt man insbesondere aus Kleinasien. Die aufgesetzten Preßblechscheiben zeigen Gottheiten oder Heroen. Die Motive sind in der Regel sehr einfach und flüchtig gearbeitet, teilweise stark stilisiert. Fundzusammenhänge kennt man in der Regel nicht. (AVS)

Similar objects

Köln, Röm.-Germ. Mus., Inv. RGM 99,17

Material/Technique

Silber (Reif), Goldblech (Medaillon) / geschmiedet (Reif), getriebe (Medaillon)

Measurements

Durchmesser: 7,5 cm (Reif)

Created ...
... When
... Where

Relation to people

Part of

Keywords

Object from: Museum August Kestner

ACHTUNG: Coronavirus Aufgrund der aktuellen Situation hat auch die Landeshauptstadt Hannover weitere Maßnahmen beschlossen, die geeignet sind, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.