museum-digitalniedersachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum Hannover Highlights aus den Sammlungen [VM 067735]

Kulissenarmbrust

Kulissenarmbrust (Historisches Museum Hannover CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum Hannover / Reinhard Gottschalk (CC BY-NC-SA)

Description

Armbrüste waren bis in das 17. Jahrhundert hinein beliebte Jagd- und Fernwaffen. Aufgrund ihrer Geräuschlosigkeit konnten sie lange Zeit ihren Platz neben den aufkommenden Feuerwaffen behaupten. Kunstvoll gestaltete Einzelstücke, wie diese Kulissenarmbrust, dienten dem vergnüglichen Schießen oder der Jagd auf kleine Tiere. Zugleich waren sie Prestigeobjekte für Angehörige des Adels oder einer reichen Käuferschicht. Die Anfertigung der Prunkwaffen entwickelte sich zu einem hochspezialisierten Handwerk. Seit der Residenznahme Herzogs Georgs von Calenberg im Jahr 1636 wurde auch Hannover für einige Jahrzehnte zu einem attraktiven Standort für Büchsenmacher und Waffenmeister.
In diesem Fall hat sich Johann Sander als Hersteller namentlich verewigt. Die hölzerne Armbrust ist mit zahlreichen verzierten Elfenbeineinlagen in Form von Ungeheuern und Vögeln versehen. Auch die Bolzenbahn ist vollständig verbeint. Die hölzerne Kulisse trägt auf der Oberseite Kimme und Korn. Ein verschließbares Fach am Kolben enthält drei Armbrustbolzen. Nach einem leichten Fingerdruck löste ein eiserner Stecherabzug den Bolzenschuss aus.

Erworben 2016 mit Mitteln der Drs. Gerhard und Ruth Nienhaber Stiftung.
[ES]

Material/Technique

Holz, Eisen, Elfenbein

Measurements

Länge: 67 cm, Höhe: 14 cm, Breite: 50,5 cm

Created ...
... Who:
... When

Keywords

Object from: Historisches Museum Hannover

Das „Historische Museum am Hohen Ufer“, wie der offizielle Name lautet, wurde 1903 als „Vaterländisches Museum der Stadt Hannover“ ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.