museum-digitalniedersachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum August Kestner Angewandte Kunst / Design [52]

August Kestner als Legationsrat (1777-1853)

August Kestner als Legationsrat (1777-1853) (Museum August Kestner CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum August Kestner / Christian Tepper (CC BY-NC-SA)

Description

Als auf dem Wiener Kongress Hannover vom Kurfürstentum zum Königreich erhoben wird und somit das um die katholischen Gebiete – die Bistümer Osnabrück und Hildesheim – erweiterte Königtum Hannover mit dem Papst politische und kirchenrechtliche Fragen zu verhandeln hat, kehrt August Kestner 1817 als Legationssekretär der verhandelnden hannoverschen Delegation in sein geliebtes Rom zurück.
Die Verhandlungen, die Hannover erster Staat des Deutschen Bundes mit dem Papst führt, ziehen sich bis 1824 hin. Nach ihrem Abschluss wird die Delegation in eine offizielle Gesandtschaft umgewandelt. August Kestner wird zum Legationsrat ernannt und nimmt ab sofort die Interessen der bis 1837 in Personalunion verbundenen Königreiche Hannovers und Englands beim Heiligen Stuhl wahr. 1837 erfolgt die Ernennung zum Ministerresidenten, des ständigen diplomatischen Vertreters, nunmehr alleinig für das Königreich Hannover. 1843 übernimmt er zusätzlich auch den Gesandtschaftsposten in Neapel.
August Kestner war der Sohn von Johann Christian Kestner und Charlotte Kestner, geb Buff. (AVS)

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

165 x 125 cm (mit Rahmen)

Detailed description

Lebensgroßes Kniestück. Der Dargestellte steht an einen Stuhl gelehnt, nach rechts gewandt. Er trägt einen zugeknöpften, dunklevioletten, lammgeschößigen Rock mit umgelegten Manschetten und Kragen. Er lässt seine Linke lose herabhängen und stützt sich mit dem rechten Arm auf die Lehne des links stehenden Stuhles. Über die Lehne des Stuhls ist ein Pelzmantel gelegt; außerdem befindet sich auf dem Stuhl eine Mappe mit Zeichnungen. Rechts ein mit rotem Tuch bedeckter Tisch, auf dem ein Buch, ein Brief, zwei Orden und ein Ordensband liegen. Im Hintergrung bräunliche Mauer mit rechts seitlichem Durchblick auf die Kuppel der Peterskirche.

Was depicted (Actor) ...
... Who:
Painted ...
... Who:
... When
... Where

Relation to people

Relation to places

Part of

Painted
Rome
12.4827775955241.893054962158db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
[Relationship to location]
St. Peter's Basilica
12.45330524444641.902194976807db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum August Kestner

ACHTUNG: Coronavirus Aufgrund der aktuellen Situation hat auch die Landeshauptstadt Hannover weitere Maßnahmen beschlossen, die geeignet sind, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.