museum-digitalniedersachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Schlossmuseum Jever Zinn [13725]

Kranenkanne

Kranenkanne (Schlossmuseum Jever CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Schlossmuseum Jever (CC BY-NC-SA)

Description

Kranenkanne. Dreibeinig mit einem Henkel, dem sich gegenüber ein Kran befindet; birnenförmig, am Boden mit Doppelrille und unter dem Rand mit einfacher Rille versehen, aus zwei Teilen zusammengelöteter Gefäßkörper; drei geschweifte und angelötete Beine ohne Holzaufsatz; ein angelöteter Kran aus Messing mit Kranschlüssel in Form eines Kopfes mit geöffnetem Mund, ebenfalls Messing, ein seitlich angebrachter geschweifter ohrenförmiger, angelöteter Henkel mit Daumenruhe; hochgebuckelter Deckel, zweifach profiliert, mit mehrfach profiliertem Holzknauf, von dem ein Stück zu fehlen scheint. Qualitäts-/Meistermarke: kaum leserlich im Gefäßboden. Geschaffen von Georg Wilhelm Tiarks (1803-48). Besitzernschrift: "Anke Renken 1834" auf der Wandung über dem Kran eingraviert.

Material/Technique

Metall/Zinn

Measurements

35 cm x 26 cm

Keywords

Object from: Schlossmuseum Jever

Die ältesten Teile des Schlosses zu Jever gehen auf einen ab 1428 errichteten Wehrbau mit Turm zurück, der einen mittelalterlichen Vorgängerbau ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.