museum-digitalniedersachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museumsdorf Cloppenburg - Niedersächsisches Freilichtmuseum Sammlung Friedrich Soennecken [21220-210]

Tintengeschirr

Tintengeschirr (Museumsdorf Cloppenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museumsdorf Cloppenburg (CC BY-NC-SA)

Description

Scherben: weiß, Glasur: weiß, Bemalung: polychrom. Kommodenform mit vorgesetzter halboktogonaler Ablage und Säulenaufsatz. Auf einen zurückspringenden Sockel aufgebaut. Deckplatte mit drei Rundöffnungen für Tintengefäße mit Deckel und Sandstreuer (fehlt) in der Mitte. In die Rückseite zwei Schubladen und an der rechten Seite ist eine Schublade eingelassen. An den Außenseiten Blütenmotive und Masken (Löwen, Menschen). An der Vorderseite der Kommode großes Fruchtgehänge. Auf der Deckplatte und Vorsatzrand eine Kindergruppe und Hühner. Aufsatz aus Rundbögen von zwei Säulen mit Löwenkopfkapitellen getragen. Darauf zwei Engel mit Huhn in der Mitte. Rückwand mit Voluten und aufgemalten Wappen. Datierung auf dem Vorsatz 1646. Auf der Rückseite aufgemaltes Rollwerk und Bänder in blau. In schwarz die Aufschrift: "Ach Gott schryb mir ins Hertz hinin Durch den heiligen/finger dein. Ich soll dein Kind und Erbe sein. Das ist das höchst begahren mein. Ewig sey Lob dem Guten dein." Unbezeichnet.

Material / Technique

Keramik, Fayence; aus Platten aufgebaut

Measurements ...

Breite: 22,00 cm; Höhe: 30,00 cm; Tiefe: 17,00 cm

Created ...
... when
... where

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2017/05/09]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.