museum-digitalniedersachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Objects found: 3656. Modify search parameters.

Help for the extended search

You can combine multiple search parameters.

Some of the available search fields allow direct entering of search terms. Right behind these fields, you can find a small checkbox. If you fill in your search term, the search generally runs for any occurrences of the entered string. By enabling the small checkbox ("Exact"), you can execute a search for that exact term.

There are also option menus. You can select search conditions by clicking on their respective entry in the appearing list there.

The third type of fields that neither have an "exact" checkbox nor consist of a list, reacts to your inputs. Once you type in some text, a list of suggested terms appears for you to select from.

Search optionsX ?

Museum August Kestner - "Choenkännchen" (museum-digital:niedersachsen)
Museum August Kestner Antike Kulturen Ankäufe bei Ph. Lederer, Berlin, 1933-1937 [1936.1]

Choenkännchen

Choenkännchen (Museum August Kestner CC BY-NC-SA)

Description

Das Choenkännchen, abgeleitet von chous (Kanne), ist eine kleine, gedrungene Kanne mit einer Kleeblattmündung. Diese Kannen im Miniaturformat spielten eine besondere Rolle beim sog. Choenfest, bei dem sie an Kleinkinder verschenkt wurden. Daher sind auf dem Gefäßkörper sehr häufig auch Kleinkinder bei unterschiedlichen Aktivitäten dargestellt.
Das Kind in dieser Darstellung stützt sich mit den Händen auf einen Schemel. Davor steht ein niedriger Kegel. Vor seinen Knien erkannt man ein plastisches vergoldetes Kügelchen. Ein ebensolches Kügelchen (Amulett) hängt an einer Schnur auf dem Oberkörper des Kindes. Der Kopf- und Armreif sowie der Fußring sind vergoldet.

Das Choenfest - Kannenfest oder Trinkfest - wurde im Rahmen der Anthesterien gefeiert und fand am zweiten Tag statt. Aus diesem Anlas bekamen vor allem Dreijährige erstmals ihren eigenen Krüge geschenkt. Dieses galt eine Art Initiationsritus, da man glaubte, dass aufgrund der hohen Sterblichkeit im Säuglings- und Kleinkindalter die Kinder mit drei Jahren die größten Gefahren überstanden hatten. (AVS)

Material/Technique

Ton / rotfigurig

Measurements

Höhe: 5,9 cm

Detailed description

Unterseite von Gefäß und angeplattetem Standring tongrundig. Das übrige Gefäß außen und innen gefirnißt. Figuration und Dekoration sind auf den Firnis gemalt. In Ocker aufgesetzt sind doppelte Standlinie und die Efeuranke am Hals; die drei plastischen Korymben dazu sind vergoldet. Ein Kind kniet nach links gerichtet und stützt sich mit den Händen auf einen Schemel. Die Malerei in Weiß, die Innenzeichnung in verdünntem Firnis, die Haare in Ocker aufgesetzt. Oinochoentypus 3 (Chous; ARV. L).

Created ...
... When:
... Where:

Relation to people

Part of

Literature

Keywords

[Last update: ]

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.